Saison 2008- Es nimmt Formen an

Um ohne Bodenbearbeitung wirtschaften zu können, musste ich mit einem Selbstbau-Abflammgerät die Beete von Unkraut befreien. Danach konnten mit einer Dibbelmaschine Salate und Kräuter ausgesät werden.

Abflammgerät

gewächshaus_bau

Im Frühling 2008 habe ich dann sofort begonnen aus dem selbst geschlagenen Douglasien-Holz das erste Gewächshaus in Elsdorf zu bauen.

Im Gewächshaus wurden in den Weißklee, der letztes Jahr im Herbst gesät wurde, Tomaten, Gurken und Paprika gepflanzt.

Viele Nützlinge hielten sich im Blütenmeer auf.

tomatenreihen_elsdorf

Freiland_Gemüse_Elsdorf

Im Freiland wurden im Frühling viele verschiedene Blumen, Kräuter und Salate ausgesät. Diese ziehen viele Insekten an  und sind ebenso eine Augenweide.

Die Saison begann dann im Juni mit den ersten Salaten, es folgten Tomaten und Gurken. Einen Verkaufsstand errichtete ich dann im Sommer.

Verkaufsstand_Elsdorf

Nicht nur auf dem Acker gedeihen Blütenpflanzen. Auch im 50m langen Staudenbeet sieht man im Sommer viele verschiedene davon. Sonnenblumen wurden im Mai eingepflanzt.

Sie alle dienen vielen Insekten als Nahrungsquelle und Futterpflanzen. Wichtig für die Artenvielfalt im Garten.

Staudenbeet_Elsdorf